Schorsch bloggt

über seine kleine Welt

Umbau und ein bisschen Archäologie

Hinterlasse einen Kommentar

Ich melde mich wieder mit einem Zwischenbericht zum Stand der Dinge.

Grillterrain verschönert

Wir haben die letzten Tage kräftig genutzt, um im und ums Haus kräftig ranzuklotzen. Im Garten konnte man dabei immer wieder auf große Überraschungen treffen. So haben wir zum Beispiel entdecken dürfen, dass der gesamte Garten mit Kantensteinen eingefasst ist. Aufgetaucht sind diese aber erst nachdem wir zwischen 7-10cm Erdmaterial abgetragen hatten. Offenbar ist die letzte aktive Bewirtschaftung des Gartens schon noch etwas länger her, als angenommen.

Der Garten erfreut sich nun auch eines befestigten Wasseranschluss, eines Stromanschlusses im Schuppen, eines fixen Wäschespinnenhalters, zwei funktionierender Regentonnen und vor allem viel Platz, den wir geschaffen haben, indem wir Sträuche beschnitten und etliches an Unkraut entfernt haben. Ergebnis: Schöner Garten mit viel Platz zum Ausspannen, Toben und Grillen und zwei volle Anhänger mit Buschverschnitt, die zur Deponie gebracht werden durften!

Großbaustelle Flur fast geschlossen

Unterdessen hat sich aber auch auf unserer Großbaustelle Flur einiges getan. Der Stand heute ist, dass alles fertig gestrichen, das Parkett verlegt, die meisten Übergangsleisten montiert und die Elektrik überprüft ist. Wie wir erhofft hatten, können wir uns also ab sofort eines wunderschönen, holzbedeckten Flures erfreuen! Wenn uns dann wieder kompetente und mit Gehrungssäge ausgestattete Helfer zur Verfügung stehen, werden noch abschließend Fußleisten verlegt, um die Sache unter Dach und Fach zu bringen.

Eine weitere Baustelle war die gesamte Hauselektrik. Auch hier gab es immer wieder Überraschungen. Abgeschnittene Leitungen hier, nicht nachvollziehbare Absicherungen da und immer wieder über Schalter gesteuerte Steckdosen und offene Leitungsenden. Alles in allem konnte man sich locker zwei Tage mit den entsprechenden Arbeiten aufhalten. Aber auch dies wurde dank unserer super Hilfe geschafft!

Nicht zu vergessen: Wir sind nun auch fast wieder postalisch erreichbar. Zumindest haben wir einen Briefkasten. Ihn zu Beschreiben wäre nicht angemesen. Deshalb seht einfach selbst in der Diashow mit ein paar Eindrücken der letzten Tage.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bleibt mir gesonnen, Schorsch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s