Schorsch bloggt

über seine kleine Welt

Es ist geschafft!

Hinterlasse einen Kommentar

Wir sind drin! Samstag war der große Umzugstag! Also nun sind wir nicht nur Hausbesitzer, sondern auch Hausbewohner. Und eines kann ich vorweg nehmen: Es ist ein wirklich verdammt gutes Gefühl! 

Endspurt mit nem Haufen Arbeit

Die letzten Tage haben sich in der Tat sehr arbeitsintensiv gestaltet. Darüberhinaus kam noch hinzu, dass seit einer Woche bereits unser Kabelanschluss, also auch Telefon und Internet im neuen Haus liegen. Aus all dem ergab sich die lange Zeit seit dem letzten Artikel. Aber nun möchte ich natürlich all das, was in der Zwischenzeit geschehen ist, zum Besten geben.

Aus alt mach neu – Parkettschleifen

Die wohl augenscheinlichste Veränderung der Woche, haben sicherlich die Böden im Wohn- und Kinderzimmer gemacht. Sie wurden durch kompetente Handwerker wieder auf Vordermann gebracht. Soll heißen, das Parkett im Kinderzimmer und die arg mitgenommenen Dielen im Wohnzimmer wurden geschliffen und neu geölt. Ich war wirklich sehr überrascht, wie schön die Böden wieder aussehen. Eine wirklich lohnenden Investition.

Damit nicht nur die engagierten Handwerker fleißig waren, sondern auch bei uns keine Langeweile aufkam, haben wir uns mit der Remontage von Fußleisten, dem Anschließen von Lampen und dem Transport und Aufbau der ersten Möbel, z.B. dem Schlafzimmerwandschrank beschäftigt. So kam selbst schon in der Woche vor dem Umzug ein wenig Zu-Hause-Stimmung im Haus auf.

Die Kistenberge wuchsen und wuchsen

Viel Zeit haben wir aber auch mal wieder in der alten Wohnung verbracht. Denn natürlich mussten alle unsere Klamotten, Bücher, Ordner, Geschirr, Pflanzen, Spielsachen, usw angemessen in Kisten verpackt werden, damit auch sie am Umzugstag sicher und heile im neuen Haus landen. So schafften wir es in der Woche tatsächlich die gefürchtete Marke von 100 Umzugskartons zu sprengen. Alles in allem waren es ca. 108, von denen wir aber immerhin schon 20 bereits vor dem Umzug wieder im neuen Haus entleeren konnten. Nichtsdestotrotz wartete nun also ein stolzer Berg Kartons auf den großem Tag, an dem es immerhin ca. 1km Strecke zurückzulegen gelten sollte!

Um das Haus auch angemessen mit Möbeln für einen weiteren Bewohner und unsere in Zukunft zahlreich heranströmenden Gäste füllen zu können, waren wir auch noch das eine oder andere mal in diversen Möbelhäusern unterwegs. Man kann nun wirklich sagen, dass wir für alle (absehbaren) Eventualitäten ausgestattet sind!

Der große Tag

Am Samstag dann ging es los. Die ersten Helfer hatten am Abend vorher hier geschlafen um früh morgens gleich richtig loslegen zu können, die zahlreichen anderen Helfer strömten dann nach und nach hinzu. So konnten wir bereits pünktlich zum Mittag nach dreimaliger Fahrt mit dem Sprinter den erfolgreichen Abschluss des Transportes verkünden. Auch danach blieben noch viele liebe Freunde und Verwandte und bauten mit uns Möbel auf, packten Kisten aus, korrigierten die ein paar Mängel am Parkett, montierten Fußleisten und verfrachteten den einen oder anderen Schrank vom Keller ins Obergeschoss und bei Bedarf auch wieder zurück 😉  Ein wirklich riesiges Dankeschön an alle fleißigen Hände!!!

Am Abend waren wir dann in der Tat schon so weit, dass wir uns natürlich angemessen erschöpft in unser Bett fallen lassen konnten und wirklich sagen konnten: Hier kann man wohnen!

Nach dem Umzug ist vor der Arbeit

Natürlich sind noch lange nicht alle Arbeiten am Haus abgeschlossen. Einige Fußleisten im Flur warten noch auf ihre Montage, ein paar wenige Kisten müssen noch an ihren vorgesehenen Ort entpackt werden und das eine oder andere Regal, Bilder Spiegel, …, darf noch angeschraubt werden. Aber alles in allem gestaltet sich das Wohnen hier von Tag zu Tag zunehmend alltäglicher! Nur ein Raum hat uns und noch nicht ganz zufrieden gestellt. Das Wohnzimmer. Hier haben wir kurzer Hand noch einmal Hand angelegt und das „Konzept“ des Wohnens noch einmal überdacht. Alle Möbel stehen  jetzt genau seitenvertauscht als noch zuvor.

Nach dem Lesen gibt es natürlich wie immer ein paar visuelle Eindrücke.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Bleibt mir gesonnen, sonnige Grüße von unserer Terrasse, Schorsch

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s